Unisolbestrahlung Unisolbestrahlung

Es handelt sich hierbei um eine Bestrahlung mit sehr warmem hellen Licht.
In der Lampe werden dabei besondere Salze, die hauptsächlich aus dem toten Meer stammen, verbrannt. Die Luft riecht deshalb auch salzig.
Diese besonderen Lichtstrahlen dringen tief in die Haut ein und unterstützen die übrige Behandlung. Eingesetzt wird diese Methode hauptsächlich zur Behandlung des rheumatischen Formenkreises.





[Home] [Startseite] [Allergietest] [Antlitzdiagnose] [Aromatherapie] [Arthrose] [Baunscheidtieren] [Biochemie] [Bioresonanztherapie] [Cantharidenpflaster] [Chiropraktik] [Eigenblutbehandlung] [Blütentherapie] [Elektroakupunktur] [Ernährungsberatung] [Fußreflexzonenmassage] [Haarausfall] [Homöopathie] [Indianermedizin] [Irisdiagnose] [Klosterheilkunde] [Kopfschmerzen] [Krebstherapie] [Massage] [Mycotherapie] [Neuraltherapie] [Neurodermitis] [Ohrkerzenbehandlung] [Ostfr. Volksheilkunde] [Pflanzenheilkunde] [Rheumatherapie] [Schröpfen] [Kleintierheilkunde] [Unisolbestrahlung] [Kontakt] [Anfahrt] [Impressum] [Datenschutz]