Labkraut (Galium verum) Pflanzenheilkunde

Die Pflanzenheilkunde ist keine Homöopathie.
Lesen Sie bitte dazu die Beschreibung der Homöopathie.
Es ist wohl die älteste Behandlungsform überhaupt. Aus den Pflanzen können Tees, Tropfen, Tinkturen, Tabletten und Salben hergestellt werden.
Wie wurden die Pflanzen von unseren Vorfahren entdeckt? Nun, dieses geschah nicht durch Zufall, sondern mit Hilfe eines uralten Systems, der Signaturenlehre. Diese Lehre geht davon aus, daß diese Erde von Gott geschaffen wurde, und daß der Schöpfer der Erde für jede Krankheit auch eine Pflanze geschaffen hat.
Schon in der Bibel steht geschrieben: "und der Herr läßt die Arznei aus der Erde wachsen und ein Vernünftiger verachtet sie nicht."
Weiter glaubt man bei dieser alten Lehre, daß Gott den Pflanzen Zeichen mitgegeben hat, damit die Menschen erkennen können, wofür eine Pflanze gut ist. Als Beispiel möchte ich einmal die Kidneybohne nehmen. Sie sieht aus wie eine Niere. Tatsächlich wirkt die Schale dieser und anderer Bohnen anregend auf die Nierentätigkeit.
Andere Pflanzen zeigen z.B. in Blättern oder Blüten eine Herzform und wirken dementsprechend als Heilmittel auf das Herz. Wiederum andere Pflanzen haben lange spitze Dornen, die tiefe stechende Schmerzen symbolisieren.
Leider geriet diese Lehre in Europa in Vergessenheit. In über sechs-jähriger Forschungsarbeit habe ich selbst diese Lehre wiederentdeckt und anhand von ca. 1600 Dias dokumentiert. Es ist mir gelungen diese Lehre auch mit modernen Forschungsergebnissen in Einklang zu bringen.
Inzwischen mache ich darüber Vorträge im In- und Ausland, die in der Fachwelt große Beachtung finden.
Mit Hilfe dieser Lehre lassen sich die Pflanzen viel gezielter einsetzen, und es kann so sehr viel genauer mit der Pflanzenheilkunde gearbeitet werden.
Jedes Jahr im Frühjahr, Sommer und Herbst führe ich für interessierte Laien botanische Wanderungen - u.a. für die Volkshochschule Leer - durch. Bitte, schauen Sie doch einmal in das Programm der VHS Leer. Aber auch für andere Vereine und Gruppen stehe ich gern nach Absprache zur Verfügung.





[Home] [Startseite] [Allergietest] [Antlitzdiagnose] [Aromatherapie] [Arthrose] [Baunscheidtieren] [Biochemie] [Bioresonanztherapie] [Cantharidenpflaster] [Chiropraktik] [Eigenblutbehandlung] [Blütentherapie] [Elektroakupunktur] [Ernährungsberatung] [Fußreflexzonenmassage] [Haarausfall] [Homöopathie] [Indianermedizin] [Irisdiagnose] [Klosterheilkunde] [Kopfschmerzen] [Krebstherapie] [Massage] [Mycotherapie] [Neuraltherapie] [Neurodermitis] [Ohrkerzenbehandlung] [Ostfr. Volksheilkunde] [Pflanzenheilkunde] [Rheumatherapie] [Schröpfen] [Kleintierheilkunde] [Unisolbestrahlung] [Kontakt] [Anfahrt] [Impressum] [Datenschutz]