Dr.Schüßler Biochemie

Diese natürliche Heilmethode geht auf den Arzt Dr. med. Wilhelm Heinrich Schüßler zurück, der am 21. 8. 1821 in Bad Zwischenahn geboren wurde.
Er studierte Medizin in Paris, Berlin und Prag. Nach dem Studium ließ er sich in Oldenburg nieder und arbeitete zunächst als homöopathischer Arzt.
Als er, angeregt durch die Werke Moleschotts und Virchows (beide Schulmediziner) sich mit den Mineralstoffen des Körpers beschäftigte, entdeckte er, daß ein Mineralstoffmangel in der Regel nicht darauf zurückzuführen ist, daß der Mensch diese Mineralstoffe mit der Nahrung nicht bekommt, denn selbst durch zu langes Kochen, ja nicht einmal durch Verbrennen der Nahrung lassen sich die Mineralien zerstören.
Es handelt sich in fast allen Fällen in Wahrheit um eine Aufnahme- und Verwertungsstörung im Körper.
Dr. Schüßler stellte Mineralstoffverdünnungen in Form von Milchzuckerverreibungen in Tablettenform her, so wie sie noch heute weltweit verabreicht werden. Hiermit können die Störungen ohne große Probleme beseitigt werden.





[Home] [Startseite] [Allergietest] [Antlitzdiagnose] [Aromatherapie] [Arthrose] [Baunscheidtieren] [Biochemie] [Bioresonanztherapie] [Cantharidenpflaster] [Chiropraktik] [Eigenblutbehandlung] [Blütentherapie] [Elektroakupunktur] [Ernährungsberatung] [Fußreflexzonenmassage] [Haarausfall] [Homöopathie] [Indianermedizin] [Irisdiagnose] [Klosterheilkunde] [Kopfschmerzen] [Krebstherapie] [Massage] [Mycotherapie] [Neuraltherapie] [Neurodermitis] [Ohrkerzenbehandlung] [Ostfr. Volksheilkunde] [Pflanzenheilkunde] [Rheumatherapie] [Schröpfen] [Kleintierheilkunde] [Unisolbestrahlung] [Kontakt] [Anfahrt] [Impressum] [Datenschutz]